MARKTMISSBRAUCHSVERORDNUNG (MMVO/MAR)

Auswirkungen des europäischen Insiderrechts

Europäische Marktmissbrauchsverordnung (MMVO/MAR) in Kraft 

Zum 03.07.2016 sind die Vorschriften der europäischen Marktmissbrauchsverordnung (MMVO, bzw. Market Abuse Regulations, EU 596/2014; kurz: MAR) in Kraft getreten. Diese ersetzen die wesentlichen Teile des Wertpapierhandelsgesetzes für Ad-hoc-Publizität, Directors` Dealings und Insiderliste durch ihre unmittelbar geltenden Vorschriften. Für die Anwendungspraxis ergibt sich dadurch wenig neues, da die materiellen Regelungen im Wesentlichen den bis dato geltenden Paragraphen entsprechen; lediglich die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshof zum Begriff der Insiderinformation wurde in weiten Teilen als geltendes Insiderrecht kodifziert, was wiederum an der Anwendung für die Praxis nichts verändert.

Wirklich neu ist somit vor allem die Ausweitung des persönlichen Anwendungsbereichs. Die MMVO weitet klassische Informationspflichten des regulierten Markts auch auf multilaterale Handelssysteme - auch den Freiverkehr und den Entry Standard - aus, sofern die Wertpapiere des Emittenten auf dessen Inititative in das multilaterale Handelssystem aufgenommen wurden. Daraus ergibt sich, dass nicht nur börsennotierte Aktiengesellschaften verpflichtet sind eine Insiderliste zu führen, sondern auch kleinere Aktiengesellschaften von dieser Pflicht erfasst werden. Ebenso ist es durch die MMVO auch für kleinere Emittenten erforderlich über bestimmte Geschäftsvorfälle bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (kurz: BaFin) Meldung zu machen und diese ad hoc zu veröffentlichen (oder zumindest einen Aufschubbeschluss zu fassen). Somit trifft die Pflicht zur Ad-hoc-Publizität von Insiderinformationen, inklusive der Selbstbefreiung von der Ad-hoc-Pflicht, von nun an alle Aktiengesellschaften, unabhängig davon wie und wo ihre Anteile gehandelt werden. Zudem obliegt es ab 03.07.2016 jedem Emittenten sämtliche Eigengeschäfte von Führungskräften - sog. "Directors´ Dealings" (oder "Managers` Transactions") - anzuzeigen und publik zu machen.


Insiderinformationen

Ad-hoc-Publizität

Directors` Dealings

Insiderliste